clickclick.gif (28967 Byte)

Clicker Spiele
fleet 1715

fleet-cover.jpg (25867 Byte)

Aktuell / News
   Spiele / Games

Kontakt / Impressum
Antiquariat / Used Games
Links

fleet3.jpg (15171 Byte) fleet4.jpg (14972 Byte) fleet5.jpg (16305 Byte)

Die Geschichte
Im Morgengrauen des 24. Juli 1715 lichtete eine Flotte von elf Schiffen in Havanna die Anker. Aus Angst vor Überfällen, hatten es die Spanier nicht gewagt, auch nur ein einziges ihrer Silberschiffe zum Mutterland hinüberzuschicken. Der Spanische Erbfolgekrieg mit Großbritannien und den Niederlanden hatte die Schiffahrtswege zu unsicher gemacht.
Was nun auf den Schiffen dieser Armada transportiert wurde, war die kostbarste Ladung, die jemals den Meeren anvertraut worden ist: Die Schiffe hatten Gold- und Silberbarren im Wert von umgerechnet 86 Millionen Dollar geladen.

Daneben hatten die Schiffe drei eisenbeschlagene Truhen, bis zum Rand gefüllt mit Juwelen von unschätzbarem Wert an Bord. Die Truhen waren für die zukünftige Frau des spanischen Königs Herzogin Isabella von Parma bestimmt.
Am 29. Juli passierte die Flotte die Bahamas und nahm Kurs auf das heutige Kap Kennedy. In der Nacht nahm der Wellengang plötzlich zu und ein Hurrikan trieb die Schiffe auf die von Riffen übersäte Küste zu.
Am Morgen des 31. Juli 1715 war der Sturm vorbei. Hunderte von Leichen lagen zwischen Goldbarren, Silbermünzen und Kanonen an der Küste von Florida.

Mehr Informationen gibt es hier:
- http://www.hrd1715.com/1715_Story.html
- http://www.artifactexchange.com/history/spanish1715fleet.html

Kennst Du schon das McLarty Treasure Museum?

mein Buchtip:
Kip Wagner und L.B. Taylor: Millionen auf dem Meeresgrund. Reinhard Mohn OHG

Grafik: Bernhard Kilchmann


 

Clicker Spiele - Stephan Riedel
Montforter Straße 10, 67824 Feilbingert
info@clicker-spiele.de

Das Spiel
Zahl der Spieler   : 1 - 5 Spieler
Alter                        : ab 10 Jahre
Spielzubehör         : 66 Spielkarten (48 Infokarten, 16 Eigenschaftskarten, 8 Auftragskarten), 1 Spielanleitung
Fleet 1715 ist ein deduktives Spiel ähnlich dem Spiel Old Town. Fleet 1715 kann alleine oder zusammen mit anderen Spielern gespielt werden.
Mit Hilfe von Informationskarten wie "Die San Miguel hatte Gold geladen" oder "Die Nuestra Seniora de la Regla war eine holländische Schaluppe" oder "20ft unter dem Meeresspiegel wurde Schmuck entdeckt" versuchen die Spieler herauszufinden, welches Schiff, mit welcher Ladung an welcher Stelle gesunken ist.
Zu Beginn des Spiels wählen die Spieler eins von 16 Szenarios aus. Diese Infokarten werden an die Spieler verteilt und jeder Spieler erhält eine Auftragskarte ("finde das Schiff das in der Nähe von Sebastian Inlet gesunken ist").
Beginnend mit dem Startspieler fragen die Spieler ihre Mitspieler, ob sie Informationen über ein Schiff haben, d.h. zur Ladung "hast Du eine Information zum chinesischen Porzellan?" zum Schiffstyp oder -name oder sie versuchen Informationen zum Fundort (Lage und Wassertiefe) zu erhalten.
Der Spieler, der zuerst seinen Auftrag gelöst hat, gewinnt das Spiel.